Freitag, 24. Oktober 2008

Let's make money

Nach We feed the World eine neue Dokumentation von Erwin Wagenhofer, der Film dürfte noch tiefer gehen.

Zitate von der Webseite:


„Privatisierung kommt von privare, ein lateinisches Wort mit der Bedeutung ‚berauben‘. Wenn nun eine Privatisierung stattfi ndet, dann werden Gemeinschaftsgüter von privaten Interessenten aufgekauft – oder sogar verschenkt ... und das ist nichts anderes, als eine Beraubung der Gemeinschaft.“
Hermann Scheer, SPD- Bundestagsabgeordneter und Träger des alternativen Nobelpreises

„Das erste Element bestand in einer Deregulierung der Finanzmärkte ... Der zweite Teil bestand in einer Liberalisierung der Handelsströme. In der Abschaffung von Handelsbarrieren, die sehr sorgfältig im Laufe vieler Jahrzehnte von Entwicklungsländern errichtet worden waren, um ihre eigenen wachsenden Industrien zu schützen. Das dritte Element bestand in einer völligen Abschaffung des Staates, um seine Interventionsmöglichkeiten zu reduzieren ... Und das vierte Element verlangte von den Staaten, ihre Industrien zu privatisieren. Dabei wurde mehr oder weniger sichergestellt, dass die Industrien unter ihrem Wert an fremde Kapitalanleger verkauft wurden. Dies sind die vier politischen Druckmittel, die vom Internationalen Währungsfond und der Weltbank angewandt werden und die Neoliberalismus genannt werden.“
John Christensen, Finanzökonom
http://www.letsmakemoney.at - ab 31. Okt im Kino, bin schon sehr gespannt.

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Driver Issues

Funny thing with my Dell Latitude D620 with an Nvidia Quadro NVS 110M.

I reinstalled Windows XP the 3rd time now and I'm always having the same issue:

with the newest driver installed it's impossible to extend the Windows Desktop to an secondary Screen or duplicate or switch to it- the software doesn't recognize the external CRT. With an older version of the driver everything works fine. Needed some thoughts to recognize that problem though. I'm just sharing this perhaps I'm not the only one with the problem.

good old driver:
Release Date: 12/11/2007
Version: 156.83-xp WHQL, A05

bad new driver:
3/26/2008 174.31 WHQL A07

PS: wanted to post this in the Dell Forums but the registration of the username is a pain, in particular the password ...

Mittwoch, 22. Oktober 2008

Verkaufe Bücher

Diplomprüfung ist ausgezeichnet verlaufen, ich darf mich jetzt als Ing. Mag. phil. bezeichnen, wenn auch noch nicht ganz offiziell, akademische Feier findet am 21. November statt. Ich hab jetzt begonnen meine Uni Sachen aufzuräumen und verkaufe einige Bücher, ich lese sie in nächster Zeit sowieso nicht, als Prestige Objekte braucht mein Bücherregal sie nicht (außerdem ist es zu klein und zunehmendst mit Blurb Büchern gefüllt). Falls jemand Interesse hat, einfach mailen an venky@gmx.at

Anmerken möchte ich noch, dass da sehr gute Bücher dabei sind und ich mich ja immer ungern von Dingen trenne, aber ich hab für mich einfach beschlossen, sie neu zu kaufen und leider wird vor allem Blog Literatur in 10 Jahren kaum noch von Interesse sein und dann reihen sich die Bücher neben meine Visual Basic 5, Photoshop 9... Bücher


Österr. Gebärdensprache Einführungskurs version 2 Kursbuch 5€
Österr. Gebärdensprache Einführungskurs Kurs I version 2 5€

Grundzüge des Rechts der Massenmedien 2., neu bearbeitete Auflage Holoubek 10€
Mirada aktuell ein Spanischkurs für Anfänger Lehr und Arbeitsbuch 1 Auflage 2005 teilw. ausgefüllt! :) 12€

Winfried Schulz Politische Kommunikation, 2 vollstän. über. Auflage 25€


Blog/Web2.0 Bücher:

Ansgar zerfaß, Boelter - Die neuen Meinungsmacher, Weblogs als Herausforderung 9€
Matching.net Die Siegerformel für Unternehmen Eigner Nürnberger 5€
The Search - How google and its rivals ... John Battelle 18€
Community marketing management Mühlenbeck Skibicki 20€
Blog Schmog Robert W. Bly 12€
Weblogs eine kommunikations- soziologische Studie - Jan Schmidt 19€
Weblogs professionell Arnold Picot Tim Fischer 29€

Dienstag, 21. Oktober 2008

Medien und Politik

Ein Teil meiner Diplomprüfung ist Medien und Politik und da ich darüber wohl sehr genau geprüft werde versuche ich mir allerhand Theorien Namen wie Lippmann, Leinemann, Arlt, Galtung, Saxer, Meyer, Plasser, Schulz, Östgard, Jarren ...

Ob ich all die Theorien außeinander halte und zuordnen kann? Erstaunlicherweise geht es ganz gut, aber ob ich Punkt genau Frage Antwort antworten kann bezweifle ich, das Auswendiglernen ist einfach nicht meines, ich bewundere immer Personen die das können, aber in 5 Jahren HTL musste ich immer nur verstehen und insofern wurde diese vielleicht schon kaum vorhandene Fähigkeit nicht gefördert ... naja und dann gäbs ja noch die Prüfung zu Medienkonvergenz und Medienmanagement ;)

Hier findet sich übrigens eine straffe und gute Zusammenfassung zu Medien und Politik

Montag, 20. Oktober 2008

KRABAT

Dürfte ja ein sehenswerter Film sein, nur konnte ich bislang noch nicht rausfinden ob der in Klagenfurt, Graz oder Wien spielt :(
Ich persönlich habe von Krabat noch nie etwas gehört, aber Wikipedia macht einen schlauer!


Was passiert wenn sich Design und gewöhnliche Produkte treffen?

www.remember.de

Die haben nett designte Kerzen, Untersetzter, Becher und all das was man sonst bei IKEA oder Mömax kauft. Nettes Produkt: der Papphocker, zerlegbar und belastbar bis 200kg:
Aufmerksam geworden bin ich über einen Katalog im aktuellen GEO, ein guter Platz für sowas, die ganzen Auto Werbungen haltet man sowieso nicht aus. Ich kann mir zwar ein GEO Abo leisten aber bez Lexus BMW und Mercedes siehts schlecht aus ...

Ich merke dabei: ich werde älter, früher hätte ich sowas nicht einmal bemerkt ...

Montag, 13. Oktober 2008

Update: Rezensionen zu Blog Literatur auf Amazon

Hab soeben einige Bücher, die ich vornehmlich für die Diplomarbeit gelesen habe, auf Amazon rezensiert, wenn auch nur im Schnelldurchlauf:

http://www.amazon.de/gp/cdp/member-reviews/A1RPRSX62MLL8Y/ref=cm_cr_yc_cdp?ie=UTF8&sort_by=MostRecentReview

Dienstag, 7. Oktober 2008

Warum ich Dell mag und von Apple nichts halte

Wegen dem Service. Gut, die Hardware und Design sind ähnlich anderen Herstellern, auch wenn sich immer wieder Geräte finden, die mich ins Staunen versetzten, wie z.B. das 15'' Studio Notebook meiner Schwester mit sagenhaften 1920x1200 pixel Display, das einfach unglaublich brilliant ist. Aber ebenso fand ich z.B. die X20 Serie von Samsung immer sehr toll und die alten Acer waren spitze. Mac User mögen beim Lesen dieser Zeilen schmunzeln, keine Sorge am Ende dieses Postings komme ich auch auf euch zu sprechen :)

Vor 26 Monaten hab ich mir ein Latitude D620 gekauft - also eines der Business-Serie. Kostete damals mit 1Gig Ram, 80Gig HD, 2.4GHz Core Duo, gutem Display (1440x900 bei 14'') sowie NVIDIA Quadro Grafikkarte, 85Wh Akku zusätzlich, Dockingstation und 3 Jahre vor Ort Support rund 1650€.

Ich hatte das Teil seit dem vermutlich jeden Tag im Einsatz, außer die 3 Wochen die ich in Finnland verbrachte, 1 Woche Mallorca und sicher auch einige einzelne Tage. Defekt geworden ist eigentlich genug und auch wieder wenig, die Tastatur bei Lieferung war mir zu klapprig und schlecht verarbeitet - von Geräten anderer BenutzerInnen wusste ich, dass es andere gäbe - wurde anstandslos von einem Techniker getauscht, diese wollte wiederum nach einem halben Jahr nicht mehr, worauf man diese wiederum tauschte - der Techniker erklärte mir, die aus Tschechien sind nicht so gut wie die aus China ;) Dann hatte das DVD Laufwerk einen Defekt und brennte immer wieder mal nicht, wurde getauscht. Dann gab es noch einen Einsatz aufgrund eines defekten Lautsprechers und heute starb die Hintergrundbeleuchtung meines Displays.

Stört es mich? Erstaunlicherweise: Nein. Ich verwende das Teil jeden Tag intensiv, mein Auto, das ich bei weitem weniger stark einsetze muss jedes Jahr zum Service, ist halt bei meinem Notebook auch nicht anders, nur, dass ein Techniker zu mir kommt und ich nicht in die Werkstatt muss.

Die Reaktionszeit des Dell Supports war heute bei ca 8h - per E-Mail - übermorgen bekomme ich ein neues Display eingebaut, so lange verkrafte ich es nur am externen Monitor zu arbeiten.

Mein Schluss: Mein Notebook kann ruhig Defekte bekommen, wenn diese so anstandslos und schnell von Dell behoben werden - ich würde wieder Dell kaufen (nicht umsonst hat auch meine Schwester einen Dell).

Für mich ist es unvorstellbar inzwischen, mein Notebook einschicken zu müssen, da ich es eben jeden Tag brauche. Dell schneidet nicht umsonst bei der Kundenzufriedenheit mit dem Support seit Jahren in den Tests von CT' am besten ab.

Appleianer mögen jetzt anmerken, dass dies halt bei so schlecht verarbeiteten Geräten wie es PCs und Notebooks nunmal sind so ist und ich mir besser ein richtiges Gerät wie einen Mac kaufen hätte sollen, dass man nie einschicken muss weil es einfach nicht kaputt wird und ein solcher Support wie von Dell ein Schuldeingeständnis an die schlechte Qualität ist. (Ja das habe ich wirklich gehört).

Ich bezweifle, dass ich mit einem Macbook weniger Support benötigt hätte, Erfahrungen von Mac Usern aus meinem Umfeld sagen mir, dass seit dem Umstieg auf Intel und den zunehmenden Verkaufszahlen die überragende Qualität von Apple an Dell und andere annähert - genaue Zahlen dafür gibt es wohl nicht. Bei Apple zahle ich für eine Support Verlängerung gleich viel wie bei Dell, dennoch muss ich es einschicken.

Abschließend ein nettes Beispiel wie Dell und Apple Support handhaben:
Eines Freundes Macbook Pro stürzte oft ab - neuaufsetzen brachte nichts, er tauschte daraufhin die Festplatte - brachte auch nichts, bis er den Fehler auf ein Serienproblem mit NVIDIA Grafikkarten zurückführte. Das Gerät eingeschickt, von der Firma über die er zusätzlichen Support gekauft hatte hieß es nur, die Garantie wäre mit dem Einbau einer neuen Festplatte verfallen, da man dafür ja das Macbook zerlegen müsste (soviel zum tollen Design wenn ich mein Gerät zum Tausch der HD komplett zerlegen kann)- der Apple Support dementierte trotz vieler Foren und Blogeinträge, dass es Serienfehler gäbe und akzeptierte nach langem hin und her die Kosten für das Mainboard zu übernehmen (oder Circuit board oder wie das bei Apple heisst). Natürlich war das Macbook für längere Zeit unterwegs und konnte nicht verwendet werden.

Auch Dell Notebooks, unter Anderem meines ist von einem NVIDIA Serienfehler betroffen. Wie macht Dell das? Sie schreiben es selbst auf ihren Blog. Sie erweitern die Garantie der betroffenen Geräte bezüglich diesen Fehlers auf 60 Monate. Tja und somit fällt es mir sehr schwer, mich für einen Mac zu motivieren, einfach weil ich bei Dell um das gleiche Geld mehr bekomme, nämlich die Sicherheit, dass mein Gerät die Supportzeit auch ohne große Unterbrechungen und Scherereien gut funktionieren wird.

Donnerstag, 2. Oktober 2008

2002war es um nichts anders


man werfe nur einen Blick auf die ORF.at Seite am 2.10.2002 -

"Mit verführerischen Wahlversprechen werben die Parteien um Stimmen am 24. November. Die Rechnung dafür wird der Bevölkerung in der nächsten Legislaturperiode gelegt. Die Kosten der Wahlversprechen wurden am Donnerstag zum Thema. Während SPÖ-Klubchef Cap die Kosten der schwarz-blauen Wahlversprechen mit 14 Mrd. € bezifferte, konterte ÖVP-Finanzsprecher Stummvoll mit zwölf Mrd. € Belastungen allein für Teile eines rot-grünen Regierungsprogrammes."

http://web.archive.org/web/20011215015459/orf.at/